Geschichte & Organisation

Die Organisation

Die Trägerschaft des Kindergartens im Sinne einer Selbstverwaltung haben die Eltern. Dafür sind sie im gemeinnützigen Verein „Waldorfkindergarten Goldwurzel Tempelhof e.V.“ organisiert und Mitglied der internationalen Waldorfkindergärten sowie im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Gründungsgeschichte

Im Oktober 1985 gründete die Elternkindgruppe Friedensweg 76 e.V. den damals noch eingruppigen Kindergarten mit dem Namen „Lichtenrader Flöhe“.  Seit Januar 1990 trug der Verein dann den Namen „Waldorfkindergarten Lichtenrade e.V. – Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik“. Nach einem Umzug 2006 in die Föttingerzeile hat sich der Kindergarten um eine Kleinkindgruppe erweitert und trägt den Namen „Goldwurzel“.

Seit dem Jahr 2011 hat der Kindergarten seine endgültige Heimat in einem geräumigen Einfamilienhaus mit Garten im Zeisspfad gefunden.

Weiterlesen: Pädagogik | Über uns